• frontpage 2
Sonntag, 04 März 2012.

Soziale Vernetzung aus Sicht der Wissenschaft

Posted in Wissenschaft

Machen Ihre Freunde Sie dick?

Am 10. September 2009 veröffentlichte die New York Times den Artikel “Machen Ihre Freunde Sie dick?” von Clive Thompson: In der Framingham-Herz-Studie aus Massachussets wurden bestimmte Lebensumstände von 15.000 Menschen über einen Zeitraum von 50 Jahren

untersucht. Mit Hilfe der gesammelten Daten konnten die Wissenschaftler Dr. Nicholas Christakis und James Fowler eine Matrix der zwischenmenschlichen Verbindungen erstellen und aufzeigen, wie sich die Menschen über all die Jahre gegenseitig beeinflusst hatten.

Christakis und Fowler fanden heraus, dass zwischen mehr als 5000 untersuchten Personen ein Netzwerk von Wechselbeziehungen bestand. Weiterhin stellten sie fest, dass die Menschen in diesem Netzwerk nicht nur auf sozialer sondern auch auf physischer Ebene aufeinander Einfluss hatten.

Christakis und Fowler bei der Analyse der Framingham Daten stießen zum ersten Mal auf die Grundlage einer neuen epidemiologischen Theorie: Positives Verhalten, wie zum Beispiel mit dem Rauchen aufhören, abnehmen oder glücklich sein, wird ähnlich einer Virusinfektion von einem Freund an den anderen weitergegeben. Die Teilnehmer an der Framingham-Herz-Studie hatten einfach nur durch ihren zwischenmenschlichen Kontakt gegenseitigen Einfluss auf ihre Gesundheit – so lassen es die gesammelten Daten vermuten. Freundeskreise steckten sich gegenseitig mit Fettleibigkeit, Depression und Rauchen an. Gesundheit ist also nicht nur eine Frage guter Gene und gesunder Ernährung, sondern, wie es scheint, auch eine Frage eines gesunden Freundeskreises.

Die Wissenschaftler erstaunte noch mehr, dass diese „ansteckenden" Verhaltensweisen sich auch verbreiten konnten, ohne dass sich die Menschen persönlich kannten. Christakis und Fowler fanden Beweise, dass sich Verhaltensweisen nicht nur aus zweiter Hand, sondern sogar aus dritter Hand verbreiten konnten. Thompson schreibt: „Wenn ein Proband der Framingham-Herz-Studie übergewichtig wurde, dann waren seine Freunde zu 57% auch übergewichtig oder hatten das Potential dazu. Erstaunlicherweise konnte dieser Zusammenhang auch ohne Vorhandensein eines persönlichen Kontakts festgestellt werden. Ein Proband der Studie hatte eine 20%ige Wahrscheinlichkeit, übergewichtig zu werden, wenn der Freund eines Freundes übergewichtig war, selbst wenn der gemeinsame Freund kein Kilo zugenommen hatte. Und war der Freund eines Freundes eines Freundes übergewichtig, dann bestand immerhin noch eine 10%ige Wahrscheinlichkeit, übergewichtig zu werden.

In ihrem Buch Connected: The Surprising Power of Our Social Networks and How They Shape Our Lives erklären Christakis und Fowler ihre Erkenntnisse: "Auch wenn Sie ihn nicht persönlich kennen, kann Sie der Kollege des Mannes Ihrer Freundin dick machen. Und der Freund der Freundin Ihrer Schwester kann Sie schlank machen."

Trotz dieser Erkenntnisse verhalten wir uns so, als wären wir nicht vernetzt. Die Kluft zwischen der Realität einer globalisierten Welt und unserem beharrlichen Negieren dieser Wahrheit - bedingt durch eine egozentrische Weltsicht - scheint ein Grund für die weltweite Krise zu sein.

Schon das Wort egozentrisch setzt voraus, dass es auch ein anderes Zentrum geben muss. Und die negative Bedeutung von Egoismus impliziert, dass wir instinktiv wissen, dass Altruismus – also die anderen und nicht sich selbst ins Zentrum zu rücken – die bessere Wahl wäre.

Wir stimmen alle mit der Idee des Altruismus überein, sind aber wie gelähmt, wenn es um die praktische Ausführung geht. Erst wenn wir sehen, dass alle anderen es tun und wir uns ganz sicher sind, dass wir nichts zu verlieren haben, ziehen wir eine Veränderung unseres Verhaltens in Erwägung.

Kommentare (0)

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Wir forschen

Umfrage Erziehung & Bildung

 Umfrage: Erziehung & Bildung

Sehr geehrte Besucher,

bekannte Wissenschaftler aus der Neurologie, Psychologie und Soziologie weisen immer häufiger daraufhin, dass wir unsere Erziehungs-...

mehr lesen...

Umfrage Grundgehalt

 Umfrage: Einführung Grundgehalt

Sehr geehrte Besucher,

das Thema Grundgehalt wird immer mehr in der Öffentlichkeit diskutiert, wir möchten wissen, was Ihre Meinung dazu ist und würden...

mehr lesen...
Back to Top